James Wylie

James Wylie wuchs in Wellington auf, studierte bis 2010 Jazz Saxophone am New England Conservatory in Boston bevor er 2011 nach Berlin zog. Er trat mit Anthony Coleman, Gunther Schuller, Hayden Chisholm, Max Andrzejewski, Thimios Atzakas, Antonis Anissegos, Michalis Siganidis, Elias Stemeseder, Sam Rivers, Wayne Shorter, Jonathan Crayford, Matthias Bauer, Jorrit Djikstra, Anna Webber, Bob Moses und Cecil McBee auf und wirkte bei mehreren CD Aufnahmen mit. Seit 2012 lebt er in Thessaloniki, wo er die Musik Griechenlands, des Irans, der Türkei und des Nahen Ostens studiert. Er spielt die Lyra und die iranische Kamancheh. Mit dem ‚Ziad Rajab Trio‘ trat er 2015 beim Musikfestival in Moers und dem Salzburger Jazz Festival auf. In Rom spielte er beim Errichetta Festival (2016) mit seinem Ensemble ‚Lost Cities‘, für das er selbst die Musik komponiert.