Incense of Music No. 14, Sugar & Yes Soeur!

Ein olfaktorisches Konzert – 17. April 2017, 20 Uhr  – SUGAR & YES SOEUR! Mit Alexandre Bouvier, Live Electronics; Grégoire Simon, Live Electronics; Boram Lie, Cello; als Gast: David Eggert, Cello – Fabio Dondero  und Dominik Breider (Incense burning): Grapefruit (USA) und Galbanum (Iran) –  Palais im Roten Salon in der Volksbuehne, Berlin, LINK VOLKSBUEHNE „Incense of Music No. 14, Sugar & Yes Soeur!“ weiterlesen

Incense of Music Nr. 12 – Archivo Pittoresco – Lula Pena/ H. Chisholm

Ein olfaktorisches Konzert – 14. März 2017, 20 Uhr„Archivo Pittoresco“ – Lula Pena: Gesang, Gitarre – Hayden Chisholm: Saxophon – Fabio Dondero und Dominik Breider: Incense burning – Lavendel (Italien) und Labdanum (Griechenland) – Palais im Roten Salon in der Volksbuehne, Berlin, LINK VOLKSBUEHNE „Incense of Music Nr. 12 – Archivo Pittoresco – Lula Pena/ H. Chisholm“ weiterlesen

Incense of Music No. 16 – Elemi Quartett bei Zeig Dich!

Ein olfaktorisches Konzert, 25. Mai 2017, 16 Uhr – „Love in Numbers“ – Das Elemi-Quartett spielt Werke von Hayden ChisholmChristian Weidner (Altsaxophon); Philip Gerschlauer (Altsaxophon); Moritz Köther (Altsaxophon); Bastian Duncker (Altsaxophon) – Fabio Dondero und Dominik Breider (Incense Burning): Elemi und Myrrhe – Zeig Dich! – Evangelischer Kirchentag 2017, Elisabethkirche Berlin „Incense of Music No. 16 – Elemi Quartett bei Zeig Dich!“ weiterlesen

Incense of Music No. 17 – Lubbe, Filippou bei Zeig Dich!

Ein olfaktorisches Konzert, 26. Mai 2017, 13 Uhr „Ekurhuleni“: Afrikanische Obertöne, klassische Viola und griechische Rhythmen.  Gareth Lubbe (Viola, Obertongesang), Evi Filippou (Perkussion) – Fabio Dondero und Dominik Breider (Incense burning): Lorbeer und Weißer Salbei, Zeig Dich!, Evangelischer Kirchentag 2017, St. Elisabethkirche, Berlin Mitte „Incense of Music No. 17 – Lubbe, Filippou bei Zeig Dich!“ weiterlesen

Incense of Music Nr. 18: Wiesmaier, Ugarit Trio bei Zeig Dich!

Ein olfaktorisches Konzert – 27. Mai 2017, 13 Uhr – „Ugarit“ – Syrische Klassik trifft auf barockes Cello: Damaskus-Berlin: Nabil Hilaneh: Oud, Maria Magdalena Wiesmaier: Cello; Ugarit Trio: Nabil Hilaneh: Oud, Mevan Younes: Buzuq, Mohamad Fityan: Nay, Kawala, George Saade: Perkussionen – Fabio Dondero und Dominik Breider (Incense burning): Wacholder und WeihrauchZeig Dich!, Evangelischer Kirchentag 2017, St. Elisabeth Kirche, Berlin Mitte

„Incense of Music Nr. 18: Wiesmaier, Ugarit Trio bei Zeig Dich!“ weiterlesen

Agathis australis

Agathis australis, commonly known by its Maori name kauri, is a coniferous tree of Araucariaceae in the genus Agathis, found north of 38°S in the northern districts of New Zealand’s North Island. Kauri forests are among the most ancient in the world. The tree has smooth bark and small narrow leaves. „Agathis australis“ weiterlesen

Artemisia absinthium

Artemisia absinthium L., Gemeiner Wermut oder auch Wermutkraut (engl.Wormwood, griech. Αρτεμισία το αψίνθιο), hat ihr natürliches Vorkommen in den gemäßigten Regionen Eurasiens sowie in Nordafrika. Obschon die Pflanze auch hierzulande oft anzutreffen ist und sie zu den seit Jahrhunderten in Klostergärten kultivierten Heilkräutern zählt, „Artemisia absinthium“ weiterlesen

Artemisia Vulgaris

Artemisia Vulgaris (commonly known as mugwort, felon herb, chrysanthemum weed, wild wormwood, Old Uncle Henry, sailor’s tobacco, naughty man, old man or St. John’s plant ) is a tall herbaceous perennial plant growing 1–2 m tall, with a woody root, native to temperate Europe, Asia, northern Africa and Alaska. „Artemisia Vulgaris“ weiterlesen

Bernstein

Bernstein (aus mittelniederdeutsch: Börnesteen, d.h. „Brennstein“) ist ein fossiles Harz, welches von einer ausgestorbenen, bis heute nicht identifizierten Pflanzenart stammt. Die bei weitem häufigste Bernsteinart ist das Succinit, von dem es im Baltikum nach einer Schätzung noch mehr als 640.000 t geben soll. „Bernstein“ weiterlesen