Valentina Bellanova

Valentina Bellanova wurde in Florenz geboren, wo sie später Musikwissenschaft und Geisteswissenschaft an der Universität Florenz und auch Blockflöte am Konzervatorium Florenz studierte. Sie kam nach Deutschland, um weiterführende Studien in den Studiengängen Künstlerische Ausbildung und Soloklasse an der Hochschule für Musik,Theater und Medien in Hannover zu absolvieren. Anfang 2014 zog sie dauerhaft nach Berlin. Seit einigen Jahren beschäftigt sich Valentina intensiv mit klassischer türkischer als auch arabischer Musik. Sie spielt sowohl türkische und arabische Ney als auch Zurna, ein türkisches Folkinstrument. Ney und modale Musik erlernte Valentina Bellanova u.a. bei Lehrern wie Ross Daly, Ömer Erdogdular und Kudsi Erguner. Unterricht in Blockflöte und Alter Musik erhilht sie bei David Bellugi und Federico Maria Sardelli in Italien und Prof. Dr. Ulrich Thieme (an der HMTH). Valentina Bellanova tritt mit den Instrumenten Ney und Zurna regelmäßig in verschiedenen Theaterprojekten auf ( z. B. als Solistin im Landestheater Thüringen, im NDR Hannover, im Kulturforum Frankfurt (Oder), in der Komische Oper Berlin, im HAU Theater Berlin, Stadttheater Braunschweig u.v.a.) Ferner steht Valentina Bellanova mit mehreren Musikprojekten regelmässig auf der Bühne: Berlin Oriental Group, Babylon Orchestra, Nawa Ensemble Berlin, Concerto Foscari (Internationales Emsemble für Alte Musik), Wedding Orchestra for Middle East Music, Duo Winds and Percussion mit Sebastian Flaig u.v.a. Des Weiteren befasst sich Valentina Bellanova mit editorischer Arbeit. Sie gab die Erstausgabe der Blockflötenkonzerte des neapolitanischen Komponisten Nicola Fiorenza (erschienen beim Girolamo-Verlag) heraus. Sie ist  nicht nur als freischaffende Musikerin tätig, sondern auch als Instrumentallehrerin: seit über 10 Jahren unterrichtet sie Blockflöte in deutschen Musikschulen. Ihre Schüler sind Kinder von 4 bis 18 Jahren, so wie Erwachsenen.

www.valentinabellanova.com